Überspringen zu Hauptinhalt

Der Bundesverband der Freien Musikschulen ist Kooperationspartner des Musikwettbewerbs des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) e.V.

Armutsgefährdung findet in der Mitte der Gesellschaft statt. Zeit, hinzuschauen und etwas zu ändern. Mit dieser Zielsetzung hat der Sozialverbands Deutschland (SoVD) e.V. die Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten“ ins Leben gerufen. In dessem Rahmen veranstalten die SoVD-Landesverbände Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein einen Musikwettbewerb für junge Bands und Solokünstler*innen, die mit ihren eigenen Komposition zum Thema Armutsgefährdung überzeugen.

Ausgezeichnet werden soll ein Song, der sich mit dem Thema Armutsgefährdung und Armut auseinandersetzt. Dabei kann ein Aspekt in den Fokus gerückt werden oder das gesamte Thema übergeordnet beleuchtet werden. Wichtig ist nur, dass eine Verbindung zum Thema erkennbar bleibt.

Die drei Erstplatzierten erhalten ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 10.000 €. Zusätzlich wird der/die Gewinnerin im Rahmen der Kampagne in den sozialen Medien vorgestellt und kann sein/ihr Lied auf einer Großveranstaltung in Hannover präsentieren.

Die Jury des Wettbewerbs besteht aus Fachexpert*innen des Bundesverbandes der Freien Musikschulen, ausgewählten Mitarbeiter*innen des SoVD sowie der ausführenden Agentur Steeeg.

Ausführliche Informationen zu der Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten“ unter https://www.armutsschatten.de

Teilnahmebedingungen und Anmeldeschluss

Weitere Infos und Teilnahmebedingungen unter https://www.armutsschatten.de/musikwettbewerb/

Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2021.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche