skip to Main Content

Improvisation im Instrumentalunterricht für Anfänger
Seminar am Samstag, den 28. Oktober 2017 in Roth

Der Workshop ‚Improvisation im Instrumentalunterricht für Anfänger‘ ermöglicht den Teilnehmern die Einbindung von Improvisation in ihren Unterricht. Dabei werden gezielt die Möglichkeiten des improvisatorischen Umgangs mit dem eigenen Instrument in Verbindung mit den technischen Fertigkeiten von Anfängern aufgezeigt. Das Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern Ideen und Methoden mit auf den Weg zu geben, mit Hilfe derer sie Improvisation als kreatives Element schon früh und gewinnbringend in ihren Instrumentalunterricht integrieren können.

Dozent Michael Pusch studierte Musikpädagogik und Musikwissenschaft im Rahmen eines Magisterstudiengangs an der katholischen Universität Eichstätt und durchlief danach eine Ausbildung am Münchner Gitarreninstitut. Bereits während seines Studiums war er Instrumentallehrer an den Musikschulen in Abensberg und Eichstätt. Derzeit unterrichtet er als Lehrer für Bläserklassen, ist Dozent für Gitarre, Schulpraktisches Gitarrenspiel und Aufnahmetechnik an der katholischen Universität Eichstätt und leitet seit 2006 die Musikwerkstatt Rohr.

Improvisation im Instrumentalunterricht für Anfänger
Seminar am Samstag, den 28. Oktober 2017 in Abensberg

Kursleiter
Michael Pusch

Termin
Samstag, 28. Oktober 2017, 10 – 17 Uhr

Veranstaltungsort
Musikwerkstatt Pianissimo, Karl-Bröger-Weg 27, 91154 Roth

Zielgruppe
Lehrkräfte für alle Instrumente, bitte eigenes Instrument mitbringen (außer Klavier und Schlagzeug)

Teilnehmerzahl
10-25 Teilnehmer

Kosten
Mitglieder: 50,00 €
Kosten Nichtmitglieder: 75,00 €,

Anmeldeschluss
Anmeldung erbeten bis 13.10.2017

Anmeldung
Dieses Seminar ist eine Veranstaltung des Landesverbandes bayerischer Musikinstitute.
Bitte melden Sie sich hier an

Back To Top
×Close search
Suche